Elegantes Männerkleid

Der Smoking ist der zeitgenössische Maßstab für elegante Abendmode. In der Hierarchie der Kleidung steht er unterhalb des Fracks, der seit Jahrhunderten den "white tie"-Stil repräsentiert. Heute ist er ein Symbol für höchste Klasse und Schick. Welche Regeln sind mit dem Tragen eines Smokings verbunden und wann sollte er getragen werden?
Der Smoking ist ein formelles Herrenkleid, das durch seine Popularität den Frack aus dem Rampenlicht verdrängt hat. Heute ist es die offensichtliche Wahl für elitäre Parteien. Er verkörpert die Prinzipien des "Black Tie"-Stils, der für Zeremonien gilt, die nach Einbruch der Dunkelheit stattfinden. Dies ist die erste Regel im Zusammenhang mit dem Smoking. Außerdem sollte er nur aus hochwertigem Material in Schwarz oder Marineblau gefertigt sein. Seltener ist der helle ("tropische") Smoking, der nur bei sommerlichen, eleganten Festen auftauchen kann. Gegen die Regeln sind Smoking-Hybride in hellen Farben oder kastanienbraun oder flaschengrün.
Das klassische Smoking-Sakko ist gemäß den Richtlinien einreihig und wird mit einem einzigen Knopf geschlossen. Die Knöpfe und die Paspel an der Hose sollten ebenfalls aus Satin oder Seide sein.  Die Idee ist, den Smoking im Neonlicht, das alle Abendpartys und Galas begleitet, attraktiv aussehen zu lassen. Weniger beliebt, wenn auch akzeptabel, sind zweireihige Jacken, die die Schultern und die Taille stärker betonen.
Neben dem Sakko ist bei einem Smoking eine perfekt geschnittene Hose ebenso wichtig. Ohne Bündchen, aber dezent mit Seitenstreifen angereichert. Es ist wichtig, auf ihre richtige Länge und Breite zu achten. Um die männliche Figur zu betonen, sollte ein Smoking einen breiten Gürtel haben, der seine Unvollkommenheiten optisch kaschiert. Er sollte aus glänzendem Material in der Farbe der Hose bestehen. Die Hauptaufgabe des Gürtels besteht darin, mögliche Falten oberhalb der Hosenlinie zu verbergen. Der Gürtel wird mit einem weißen Hemd kombiniert, für das ebenfalls einige Regeln gelten. Das Wichtigste ist die Farbe, bei der keine Kompromisse erkennbar sind. Das Smokinghemd hat Manschettenknöpfe und eine Knopfleiste, um die Knöpfe zu verbergen. Der durchbrochene Kragen wird mit einer Seidenschleife vollendet, daher auch der Name "schwarze Krawatte" oder besser "schwarze Fliege".
Auch Schuhe und Accessoires sind eine Überlegung wert. Ein präsidial gefalteter Kopfkissenbezug sollte in die Bruschetta gelegt werden. Eine bescheidene Blütenknospe sollte ein Knopfloch schmücken.  Solche Nuancen unterstreichen zusätzlich die Eleganz des Smokings. Die Kirsche auf dem Sahnehäubchen des Smokings sind die Schuhe, die es nur in Schwarz gibt. Entscheiden Sie sich für Leder-Oxfords. Der Nachteil ist die Auswahl an anderen als den oben genannten Schuhmodellen, insbesondere in Brauntönen.
    Männer, die formelle Herrenmode schätzen, sollten sich mit den Inspirationen und Designs der einheimischen Marke Lavard vertraut machen. In Anerkennung der oben genannten Prinzipien und als Vorläufer der klassischen Herrenmode kreiert die Marke hochwertige formelle Kleidung. Eine Garantie für die Kundenzufriedenheit ist die höchste Produktklasse und die gewissenhafte Aufmerksamkeit für Details und ästhetische Ausführung. Das breite Lavard-Sortiment macht es einfach, ein komplettes Abendoutfit zu kreieren und bei offiziellen Galas zu beeindrucken.